18.01.2013 in Wahlen

Bürgermeisterwahlen in Moritzburg am 24. März

 

Jörg Hänisch ist Bürgermeisterkandidat der SPD
Der Ortsverein der Moritzburger SPD nominierte den 51-jährigen parteilosen Friedewalder Jörg Hänisch einstimmig zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Moritzburg am 24. März diesen Jahres. Nachdem Hänisch seine Bereitschaft zur Kandidatur bereits Mitte Oktober erklärt hatte, folgte die Mitgliederversammlung dem entsprechenden Vorschlag des Ortsvereinsvorstands.
Jörg Hänisch ist kein Unbekannter in Moritzburg und erst recht kein Unerfahrener:
1990 war er Mitbegründer des Neuen Forums in Moritzburg und bei der ersten freien Kommunalwahl gemeinsamer Spitzenkandidat seiner Liste und der SPD. Elf Jahre war er leitender Mitarbeiter der Moritzburger Verwaltung als Hauptamtsleiter und Kämmerer. Trotz des Wechsels in den Staatsbetrieb Schlösser und Gärten, blieb er in der gesamten Gemeinde Moritzburg in vielen Ehrenämtern aktiv.
Schwerpunkte seiner zukünftigen Arbeit sieht Hänisch in der Weiterentwicklung der einzelnen Ortsteile mit ihren jeweiligen Besonderheiten und Stärken. Angesichts knapper werdender finanzieller Mittel der Kommunen bleibt das Thema Haushaltskonsolidierung und Schuldenabbau auf der Tagesordnung.
Mancher Schatz muss noch gehoben werden: So finden sich in der Gemeinde Moritzburg im Bereich Bildung und Soziales alle Facetten von der Krippe bis zum Altenpflegezentrum. In der Vernetzung dieser Angebote und Arbeitsfelder liegen, so Hänisch, noch große Chancen zur Entwicklung.

Zitate

"Entsetzt sehen wir, dass der Kapitalismus, seitdem sein Bruder, der Sozialismus, für tot erklärt wurde, vom Größenwahn bewegt ist und sich ungehemmt auszutoben begonnen hat." - Nobelvorlesung 1999 - Günter Grass

Counter

Besucher:262951
Heute:12
Online:1